ArchivePage 3 of 7

Bau was!

Last call für die intergalaktische Bauwoche: jeden Tag ab 11h gehts rund!

Der  Countdown läuft, es fehlt nicht mehr viel!! Sei dabei!!

Intergalaktische Bauwoche 27.-30.09.

Einladung zur intergalaktischen Bauwoche am GW3

Wir schreiben das Sternzeichen XY-Ungelöst, 27.09. bis zum 30.09. irgendwo in der Sojamilchstraße am Mensasee.
Es ist wieder soweit, die Wände des GW3 sollen nun gefühlt zum x-ten mal fertig gebaut werden… vergessen wir diese ganze herrschaftliche „es-ist-nur-ein-kleiner-Schritt“-Nummer! Wir wollen kollektiv die Außenhülle des GW3 verputzen.
Natürlich sind auch immer gerne Wesen gesehen, die nicht auf dem viel zu kleinen Stern Namens Uni vegetieren, denn wir wollen die elitären Grenzen dieses Ortes überwinden. Es geht ja tatsächlich um die ganze Galaxie und nicht nur um Sternenstaub…
Houston?!Husten?! Egal, wir haben keine Probleme, denn als Ausrüstung benötigen wir dafür eigentlich nur Lust, Entschlossenheit und nen paar von diesen abgespaceten Raumzeitanzügen, die den chaosmotischen Bedingungen von Lehm, Kalk- und Regenpartikelchen standhalten.
Und damit das ganze auch nicht zu sehr an Lohnarbeit erinnert, ist unser Start in Cape Karnevalesk auch erst Dienstag um 11 Uhr.
Achja, nein es wird nichts von der, der NASA gestohlenen Astronaut_innennahrung geben, die schmeckt nämlich scheiße, aber ja R2DIY2 ist auch am Start.
Gemeinsam die Uni zu rot-schwarzen Löchern machen!

BAUCAMP 22.-24. Juli 2011

Holt die Gummistiefel aus dem Schrank und streicht euch das Wochenende vom 22. bis zu 24. Juli
GROSS
und ROT im Kalender an. Da nämlich findet das große GW3-Baucamp statt an dem wir die
Hütte am Mensasee endlich fertig bauen!

3 Tage wollen wir zusammen mit euch zelten, kochen, baden, am Lagerfeuer sitzen, Mucke machen,
Filme gucken, Stencils basteln und vor allem die Wände des GW3 endlich mit Lehm verkleiden
um damit einen selbstverwalteten Freiraum an der Uni schaffen.
Einen Raum für politische Veranstaltung, zum abhängen, für Volxküchen, Filmabende, Leserunden,
Ausstellungen, und alles, was das aufständische Herz sonst noch so begehrt.

Los geht’s am Freitag den 22.07. um 11 Uhr

Freitag Abend gibt’s ein Konzert mit

Wonach wir suchen
Zweifel

und
Per Definition zur Traumfigur

Enden soll das ganze Sonntag (24.07.) Nachmittag.
Per Beamer können wir Abends Filme gucken.

Wahrscheinlich wird es das gesamte Camp über ne VoKü geben.Trotzdem wäre es toll
wenn ihr eine Kleinigkeit zu Essen (einen Snack für euch selbst oder vielleicht ein paar
Kekse für alle) und vor allem was zu Trinken mitbringen würdet.

Darüber hinaus solltet ihr

- Ein Zelt, Isomatte und Schlafsack
- Klamotten die ruhig dreckig werden dürfen
- Klamotten die ihr gern mit Schablonen besprühen wollt
- Musikinstrumente

und

- euer Lieblingstape (Wir haben den Kasi am Start, staubt also eure Kassetten ab)

mitbringen.

Nicht nötig ist Erfahrung im Lehmbau oder dergleichen.

Kommt zahlreich,
wir freuen uns auf euch,
DIY statt Papagei,

euer GW3!

Immer wieder freitags…

…. ist BAUEN am GW3 angesagt! Es geht um den Lehm -> Lehm+Sand+Stroh+H2O=Wand

zupacken!

Mitbringen: Kassetten. Spaß an Matsche. Laune.

Heute Plenum an der Uni! 17 Uhr

und nicht im Kurzschluss!

Außerdem ist Bautag… ab 12….

Jetzt geht’s los! Einladung zum Zukunftstreffen

Das neue GW3 ist so gut wie fertig und mit dem neuen Jahr soll nun
auch endlich wieder neuer Schwung in das eintönige (Uni)Leben kom-
men.
Nach einem Semester Bauzeit soll es im Frühjahr nun endlich weiterge-
hen. Pünktlich zu Beginn des Sommersemesters wird der Lehm in die
Fachen gebracht sein und die Hütte am Uni-Mensa See in altem bunten
Glanz erstrahlen.
… und dann können wir diesen (Frei)Raum endlich wieder
für uns nutzen.
Damit dann aber auch wirklich wieder Leben in die Hütte kommt, bedarf
es vieler toller Ideen und Nutzungspläne – seien es Filmabende,
kritische Veranstaltungen, diverse Workshops oder ein selbstverwaltetes
eigenes Studi-Café oder Parties – von Menschen, die Lust auf mehr haben als das, was der Uni-Alltag uns momentan bietet.
Wir brauchen an der Uni Orte, um abzuschalten, durchzuatmen, nachzu-
denken oder einfach nur um Freund_innen zu treffen und nett zu plau-
schen. In solch einem „Freiraum“ besteht die Möglichkeit, gesellschaft-
liche Zwänge und Normen zu durchbrechen. Nur so können wir neue
Ideen eines eigenen gemeinsamen solidarischen Miteinander entwickeln,
erfahren und nach außen tragen.
Hast du oder ihr Lust bekommen, bist motiviert und kannst es kaum
noch erwarten? Dann bring dich ein, bau und gestalte mit und komm zu
einem ersten

Planungs- und Zukunftstreffen am 20. April, 18:30 Freiraum an der Hochschule Neustadtswall! (Eingang an der Mensa, Beschilderung folgen, Raum WKL107)
Nutzen wir die Möglichkeit – schaffen wir uns unseren eigenen Raum.

…für ein schönes & selbstbestimmtes Leben und Lernen…

Neuer Plenumsort!

Hey Leute!

Ab nächster Woche findet das Plenum (solange unser Haus noch nicht fertig ist) im Kurzschluss in der Neustadt (Lahnstr.) statt, Dienstags um 17 Uhr.

Bringt eure Ideen ein!

bis denne antenne

Wände dicht

HEy Leute!
Hier mal wieder die neusten Infos für euch!
Am Montag haben wir die Plane ums Haus gewickelt und festgemacht, das Dach wurde zur Hälfte mit der zweiten Schicht DAchpappe bedeckt und festgeschweißt.
* Wir treffen uns am 3.12. ab 14 Uhr bei Esther, um ein Winterkonzept zu erarbeiten und weiterhin Brainstorming zu machen, was an inhaltlichen Veranstaltungen etc. denkbar/machbar wäre. Alle, die sich in dieser Richtung einbringen wollen, bitte direkt bei Esther melden, sie sagt euch dann ihre Adresse.

* Wir haben A3-Plakate ausgedruckt mit dem Plenumstermin und der Homepage -Adresse drauf. Die sollen überall ausgehängt werden.Das pdf wurde auch über den Verteiler geschickt, so dass alle selbst drucken + aufhängen können. D I Y

Wer hat Lust, ein fettes Transpi zu malen und ans GW3 zu hängen?

Einen neuen Bau-Termin gibts noch nicht. Nächsten Montag wahrscheinlich nach dem Plenum ?!?

Regelmäßiges Plenum! Montags 12 Uhr

* Der REGELMÄßIGE TERMIN für das Plenum ist ab jetzt immer Montag, 12 Uhr. Der Ort: normalerweise draußen, bei schlechtem Wetter unter den GW2 Haupttreppen!

* Das Haus muss noch winterfest gemacht werden. Dazu wollen wir es mit Siloplane gleich einem langen Schal einwickeln. Die Plane wird organisiert, wenn sie da ist machen wir einen neuen Termin fürs Umwickeln.

* Fenster und Türen sollten vorher noch eingebaut werden.

* Wichtig: Ab jetzt geht es darum, das neue Haus mit Inhalt zu füllen. Es gibt unendlich viele Ideen, was für Veranstaltungen etc. dort laufen können (selbstorganiertes Café, VoKü, Diskussionen und Vorträge, Filme, Lesekreise, offene Kunst-ateliers, und und und). Wir wollen nächstes Mal gerne eine AG gründen mit Leuten, die Lust haben, sich Gedanken zu machen darüber, was ab dem Frühjahr alles laufen kann. Wenn wir jetzt schon anfangen mit der Planung könnten wir ein echt geniales Veranstaltungsprogramm machen…
Also, macht euch ein bisschen Gedanken, sprecht Freund_innen an und kommt bitte zahlreich zum Plenum. Es wäre schön, wenn sich auch noch neue Leute finden, die bisher noch nicht so aktiv dabei waren. Wenn ihr Leute kennt, die sich z.B. vorstellen könnten eine Café-AG oder so zu bilden, wäre das toll!

Das GW3 ist auferstanden!

HauRuckNach monatelanger nicht endender Plackerei mit Balken, Kopfbändern, Stemmeisen und Säge steht jetzt endlich das Grundgerüst des neuen GW3.

Vergangenen Freitag, den 15.Oktober wurde gerichtet. Vielen Dank an die unermüdlichen Helfer_innen, die zum Teil seit 2 Monaten gearbeitet haben und sich trotz aller Rückschläge nicht haben unterkriegen lassen!

Es gibt immer noch viel zu tun, daher geht es am Montag (18.10) ab 10 Uhr weiter.

Bis denne Antenne

feierabend